Woran du merkst, dass es Zeit für ein Coaching ist - als berufstätige Mutter

An diesen Gedanken und Gefühlen, die immer wieder auftreten, erkennst du, dass es Zeit für ein Coaching ist:

 

Ich schaff' es nicht, eine gute Mutter zu sein.

Ich kann nicht mehr.

Ich fühle mich ausgelaugt, erschöpft, wie ein Roboter, der immer funktionieren muss.

Ich fühle mich wertlos.

Alle wollen was von mir und ich bekomme nichts.

 

Wie ich dir bei diesen Gedanken und Gefühlen helfen kann:

 

Ich werde dich viele Fragen fragen und auch aktiv zuhören und mitfühlen. Ich bin mir sicher, dass du eine gute Mutter bist. Wir finden gemeinsam heraus, was es für dich bedeutet, eine gute Mutter zu sein, was dir Kraft gibt, was dir hilft, dich abzugrenzen, nein zu sagen, was dein Selbstwertgefühl stärkt und was du von deinen Mitmenschen empfangen möchtest.


An diesen Situationen und Bildern, die du wahrnimmst und siehst, merkst du, dass ein Coaching helfen kann:

 

Ich sehe ständig strahlende Mütter, wieso strahlen die so?

Ich sehe andere Eltern, die lachen mit ihren Kindern, ich aber nicht.

Ich sehe nur Probleme, aber keine Lösungen.

Ich sehe einen Berg voller Arbeit, aber keinen Plan dafür.

Ich sehe meine Kollegen, die zusammenhalten, und ich gehöre nicht dazu.

 

Wie ich dir bei diesen Bildern helfen kann:


Wir entwickeln zusammen dein Bild von dir, wie du dich sehen willst, was deine Vision ist, wie du gesehen werden willst. Danach helfe ich dir, diese Vorstellungen auch zu erreichen. So, dass du die Welt wider positiv sehen kannst. So, dass du dich mit anderen freuen kannst und immer KLAR siehst.


An diesen Aussagen und Handlungen, die du machst, merkst du, dass du Hilfe brauchen könntest:

 

Ich sage meinem Mann, wie erschöpft ich bin, mache dann aber trotzdem den Haushalt.

Ich sage meinen Kindern, dass sie aufräumen sollen, mache es dann dennoch selbst.

Ich berichte in Mütterforen von meinen Problemen, bekomme Tipps, aber setze danach nichts davon um.

Ich sage meinem Chef, dass ich zu viele Aufgaben habe, übernehme aber am Ende das nächste Projekt.

Ich sage meiner besten Freundin, dass ich mir einen neuen Job suche, bewerbe mich dann aber nicht.

 

Wie ich dir hier helfen kann:

 

Wir definieren deine Ziele, die du erreichen möchtest und eruieren deine nächsten Schritte. Du machst dir einen Plan, was du wem sagen willst, mit welchem Gefühl und mit welchem Ziel. Ich helfe dir, dass du deine Bedürfnisse klar kommunizieren kannst und auch bekommst, was du möchtest.


Was du dir von anderen anhören musst:

 

Ich höre von meiner Familie, dass ich mich mal entspannen soll, weiß aber nicht wie und wann.

Ich höre viel Kinderlärm, will aber mal Stille.

Ich höre im Job, wie toll ich als Mama alles schaffe, weiß aber nicht, was die meinen oder wielange ich das noch durchhalte.

Ich höre von anderen Müttern wie glücklich sie sind und erfüllt, weiß aber nicht, wie sich das anfühlt.

Ich höre ständig "Mamaaaaa", dabei bin ich doch auch noch ICH.

 

Wie ich dir helfen kann:

 

Wir finden gemeinsam heraus, was du gerne hören möchtest. Was sollen die anderen zu dir sagen? Wie kommst du zu deiner Ruhe? Was möchtest du von dir hören? Welche Gefühle verbindest du mit dem Gehörten? All das klären wir auf und finden deine ganz persönlichen Lösungen.


WARUM SCHREIBE ICH DAS ALLES?

 

Nun, ich wollte dir gern mal zeigen, wann ein Coaching Sinn macht. Mir ist wichtig, dass du weißt, dass du einerseits bereit sein musst für ein Coaching. Bereit dafür, dich mit dir und deinen Gedanken und Gefühlen zu beschäftigen. Andererseits ist es wichtig, frühzeitig zu erkennen, dass es Zeit ist, dir helfen zu lassen. BEVOR du krank wirst von deinem Stress und deinem Hamsterrad.

 

UND: Wenn wir keinen Wellenlänge haben, dann ist das kein Problem. Dann suchen wir dir einen Coach, der zu dir passt. Mir ist es lieber, du gehst zu einem anderen Coach als zu keinem Coach.

 

Hier kannst du einen Termin für ein Feel-good-Coaching bei mir buchen. Es geht ca. 50 Minuten und ist kostenlos.

 

Ich freue mich auf dich!

Carola



Kommentar schreiben

Kommentare: 0