Als hochsensible Mutter stressfrei und in deiner Mitte

VERANTWORTUNG UND STRESS – wie du als hochsensible Mama wieder zu dir findest

 

-        Für Mütter ist Verantwortung ein ganz großes Thema. Hatten wir kinderlos doch nur Verantwortung für uns selbst. Und als Mutter? Die Verantwortung ist immens gestiegen. Dazu kommt die Hochsensiblität und die Veranlagung, Verantwortung für Dinge zu übernehmen, die gar nicht zu uns gehören.


Ergebnis:
o   ÜBERVERANTWORTUNG und Stress
o   Gefahr: Burn-Out, Panikattacken, Ängste

 

Erfahre in diesem Video, wie du deinen Stress als hochsensible Mama reduzieren kannst und Verantwortung abgibst!



STRESS ALS HOCHSENSIBLE MAMA

Typische Symptome sind:

 

  • Appetitmangel oder erhöhter Appetit
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Schlecht ein- und durchschlafen
  • flacher Atem
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Verspannungen
  • Ängstlichkeit
  • starke Erschöpfung

 

Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass das Stresshormon Cortisol bei Hochsensiblen dauerhaft erhöht ist, durch die ständigen Reize, die HSPs wahrnehmen. Dadurch besteht eine höhere Gefahr des Burnouts, Depressionen, Infektanfälligkeitsteigt …

Problemlösung für Hochsensible Mamas?

Die LÖSUNG heißt: Stress(faktoren) reduzieren

 

Lösung 1:

Entspannungsmethoden lernen, Notfall-Anti-Stress-Übung (siehe Video oben! Ab Minute 21:00)

  • Langfristig: Meditationen regelmäßig durchführen, autogenes Training lernen, Yoga…
  • Kurzfristig: Wärme, Badewanne, in die Natur

 

Lösung 2:
Überverantwortung reduzieren und Abgrenzung lernen
Was bedeutet das? Überverantwortung?


Verantwortung tragen wir für verschiedene Bereiche unseres Lebens:

1. Für uns selbst:
Die Selbstverantwortung ist die wichtigste Basis für ein gesundes Leben als hochsensible Mama. Wenn du Verantwortung für dich und dein Leben übernimmst, steuerst du es einerseits und sorgst andererseits dafür, dass du in deiner Kraft bist.

So übernimmst du gleichzeitig Verantwortung für die gesundheit und Entwicklung deiner Kinder, weil du mit Energie und Positivität für sie da bist!

  • Übernimm' volle Verantwortung für dich und dein Leben

Wenn du für dich Verantwortung übernommen hast, schaffst du es auch dich abzugrenzen. Das hängt unweigerlich zusammen und ist essentiell für deine Energie als hochsensible Mutter. Abgrenzung bedeutet nicht, dass du den Kontakt zu Mitmenschen bzw. deinen Kindern verlierst. Im Gegenteil. Du schaffst die Nähe, die sie brauchen von dir. Weil du gut für deine Energie sorgst, kannst du eine vorbildliche und liebevolle Mutter sein.

2. Für die Kinder
Die Verantwortung für deine Kinder kann dir keiner abnehmen. Aber du kannst sie etwas verteilen. LOSLASSEN.

Lerne in kleinen Schritten, dir helfen zu lassen. Sorge dafür, dass du kleine Auszeiten bekommst.  Frage im Bekannten und Familienkreis, wer dir helfen kann und äußere deine Bedürfnisse.

  • Wer kann dir helfen?

3. Für Aufgaben: wie Beruf oder Haushalt
Wie groß ist deine berufliche Verantwortung? Hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt, den Job zu wechseln? Was hält dich davon ab? Frage dich, was du im Beruf verändern kannst.

Ebenso im Haushalt. Können die Kinder schon Aufgaben übernehmen? Dein Mann mehr abnehmen?

  • Was ist hier veränderbar?
  • Neuer, anderer Job, andere Aufgaben, anderes Team, weniger Arbeitszeit?
  • Aufgaben im Haushalt verteilen?

4. Für Dinge, die nicht zu dir gehören: Fremdgefühle, Handeln von anderen
Das hier ist die größte zu Verändernde Möglichkeit, schnell Verantwortung abzugeben. Dass Hochsensible dazu neigen, die Verantwortung für Fremgefühle oder Gedanken anderer, Schuldgefühle oder Handlungen anderer zu übernehmen, wissen wir. Aber wie wirst du das alles los?

Werde dir bewusst, was zu dir gehört und was nicht. Spüre in dich hinein und nimm dich dabei ernst.

  • Was gehört zu dir?
  • Was ist dein Thema?
  • Was ist NICHT dein Thema? Dein Gefühl? Dein Gedanke?
  • Was kannst du abgeben? Loslassen?
  • Welche Schuldgefühle begrenzen dich?

 

Der Schlüssel des Glücks heißt: Abgrenzung

o   Übernimm Selbstverantwortung
o   Lass Aufgaben und Fremdgeschehnisse los
o   Sorge für Klarheit über dich, deine Gefühle, deine Ziele, dein Leben

 

ABGRENZUNG SCHÜTZT DICH!

Ich kann es nur immer wieder wiederholen. Grenze dich ab und komme in deine Mitte.

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer dieser Weg ist. Aber selbst ich habe es geschafft, Abgrenzung zu lernen und bei mir selbst anzukommen. Hey, dann schafft es JEDER!

 

Ich helfe dir gern dabei und lade dich zu einem meiner limitierten Feel-good-Coachings ein! Kostenlos.

 

Alles Liebe,

Carola




Kommentar schreiben

Kommentare: 0